Süsses - Dolci

Süsses - Dolci

Apfelkuchen mit Zimtöl

Zutaten

  • 220 g           Mehl
  • 200 g           Rohrzucker
  • 2 Eier
  • 80g              Zimtöl
  • 90 ml           Wasser (Zimmertemperatur)
  • 1                 Päckchen Hefe
  • 5                 kleine grüne Äpfel
  • Saft vin 1/2 Zitrone
  • Puder Zucker

              
Zubereitung

Äpfel waschen und schälen, zwei davon in Scheiben und drei in kleine Stücke schneiden.
Gießen Sie den Saft der halben Zitrone in eine Rührschüssel und mixen Sie den Saft kurz durch.
Schlagen Sie die Eier und den Zucker mit einem Schneebesen der Rührmaschine bei hoher Umdrehung, bis der Teig glatt und weich ist.
Verringern Sie die Geschwindigkeit auf ein Minimum und gießen Sie langsam das Öl und dann das Wasser hinzu. Fügen Sie langsam das gesiebte Mehl und die gesiebte Hefe hinzu. Entfernen Sie den Schneebesen, fügen Sie die in kleine Stücke geschnittenen Äpfel hinzu und mischen Sie sehr vorsichtig mit einem Pinsel. Gießen Sie die Masse in eine mit feuchtem Backpapier belegte Kuchenform; da der Teig flüssig ist verteilt er sich in der Form von selbst. Legen Sie die Apfelscheiben in konzentrische Kreise und bestäuben Zuckerrohr. In einen auf 180 ° vorgeheizten Ofen stellen und ca. 60 Minuten backen. Prüfen Sie mit einem Zahnstocher: der Kuchen ist fertig, wenn er in der Mitte trocken ist.
Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
 

Guten Appetit

 

 


 

Süßes Brot mit Haselnuss-Pralinen-Creme und Mandarinenöl

ZutatenIMG_5424-400x300

  • 250 g           Mehl
  • 50 ml           warme Milch
  • 12,5 g          frische Hefe (halber Würfel)
  • warmes Wasser
  • 2 EL             Zucker

Zutaten für die Creme

  • 30 ml           Mandarinen Öl
  • 30 ml           Wasser
  • Rohrzucker

für die Füllung: Haselnusscreme

              
Zubereitung

Die Hefe mit warmem Wasser und Zucker in einer Tasse auflösen und einige Minuten ruhen lassen. In einer großen Schüssel das Mehl, die Hefe, die warme Milch und etwas Wasser solange mischen bis es glatt ist.
Einen Ball formen, etwas einölen und mit einem feuchten Tuch abdecken. An einem warmen Ort zwei Stunden gehen lassen. Auf einem Backblech mit Ofenpapier verteilen und noch eine halbe Stunde gehen lassen.

Machen Sie mit den Fingern ein paar Spuren in die Oberfläche um die typisch italienische "Focaccia" Rillen zu erhalten.

Bereiten Sie die Emulsion vor, indem Sie das Öl mit Wasser und ZUcker mischen. Gießen Sie es auf die Oberfläche und bestreuen Sie mit zusätzlichem Zucker.
Im auf 200°C vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen, bis es goldbraun ist. Mit Haselnusscreme bestreichen.
 

Guten Appetit