Vorspeisen kalt

Vorspeisen kalt

HUMMUS

ZutatenHUMMUS

  • 400 g           Kichererbsen
  • 3 EL             Sesampaste
  • 1 EL             Extra vergin Olivenöl
  • 1/4               Tasse Wasser
  • 3                  Knoblauchzehen
  • 1 TL              Salz
  • 2 TL             gemahlener Kümmerl (optional)

              
Zubereitung


Alle Zutaten für ca. 1 Minute in den Mixer geben. Mit Wasser und Zitronensaft kann die Konsistenz und der Geschmack variiert werden. Sie können auch noch mit Petersilie und oder Paprika den Geschmack verändern.

Guten Appetit

 


 

Eingelegter Thunfisch in Öl

Kräuter und Knoblauch mit einem Liter Wasser zum Kochen bringen.

Den Thunfisch salzen und pfeffern und mit einem Esslöffel Olivenöl in einer Bratpfanne scharf von allen Seiten anbraten.

Thunfisch aus der Pfanne nehmen, abtupfen und behutsam in die Pfanne legen. Reduzieren Sie dabei die Hitze, da der Fisch auf kleiner Stufe langsam gar ziehen muss.

Das Thunfischfilet aus der Brühe nehmen und mit einem Küchentuch vorsichtig abtrocknen. Die Kräuter aus der Brühe schöpfen und mit dem Thunfisch (ohne den Knoblauch) in eine Schüssel  geben. Die Schüssel mit Ölivenöl auffüllen und mit Pfeffer abschmecken. Die Schüssel zugedeckt einen Tag im Kühlschrank marinieren lassen.

Dieses Thunfischgericht wird kalt serviert und schmeckt beispielsweise mit Salat oder gegrilltem Gemüse.

 


 

Tomaten-Melonen-Suppe

Die Kerne aus der Melone und den Tomaten entfernen und danach schälen.

Drei Viertel des Melonenfruchtfleisches und 3 Tomaten in grobe Stücke zerteilen, die letzte Tomate und der Rest des Fruchfleisches der Melone  in kleine Würfel schneiden.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die gesalzenen und gepfefferten groben Melonenstücke wie Bratkartoffeln braun anbraten. Die grob geschnittenen Tomaten salzen und pfeffern und mit dem fein gehackten Basilikum zu den grob geschnittenen Melonenstücken geben und kurz mitkochen lassen.

Die grob geschnittenen Melonenstücke und Tomaten zusammen mit dem dem Basilikum und einen Mixer geben und 45cl Wasser, etwas Salz, Zitronensaft und reichlich Pfeffer zufügen. Anschließend alles zusammen pürieren.

Etwas Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und die in klein geschnittene Würfel, mit Salz und Pfeffer gewürzte Tomate und Melone für eine Minute in der Bratpfanne sautieren lassen.

Sie abgekühlten Melonen- und Tomatenstückchen zur ebenfalls abgekühlten Suppe geben und 1 bis 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die eisgekühlte Suppe direkt vor dem servieren mit einem Schuss Olivenöl und frisch gemahlenem Pfeffer garnieren.

 


 

Kürbissalat mit Trüffel

Die Kürbishaut entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.

Die Kürbisstücken in einem Esslöffel Olivenöl für 5 Minuten sautieren lassen und anschließend mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zimt abschmecken.

Die Hitze reduzieren und unter Rühren das Nussöl hinzufügen und etwas abkühlen lassen.

Die Trüffel in feine Scheibchen schneiden.

Den Zitronensaft mit 2 Esslöffeln Olivenöl, einer Prise Salz und gemahlenem Pfeffer nach Belieben vermischen.

Das Zitronenöl über den Feldsalat geben und das lauwarme Kürbisfleisch in der Mitte platzieren. Mit den gehobelten Trüfelscheiben garnieren.

Vor dem Servieren noch einen Schußß Olivenöl auf den Salat geben und etwas Balsamessig um den Salat herumrträufeln.

Dieser Salat schmeckt beispielsweise sehr gut mit geröstetem Brot.